Gemeinschaft. Dialog. Services.

Wir vertreten Ihre Interessen. Seit 75 Jahren!

Steuerberaterverband Düsseldorf

Regional verwurzelt und bundesweit vernetzt geben wir dem steuerberatenden Berufsstand eine starke Stimme in Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Unsere rund 4.000 Mitglieder unterstützen wir mit Beratung, Fachinformationen und zahlreichen Service-Leistungen. In unserer SteuerberaterAkademie finden Steuerberaterinnen und Steuerberater für sich und ihre Kanzlei ein umfassendes Aus- und Fortbildungsangebot.

Aktuelle Meldungen

Durch das Vierte Corona-Steuerhilfegesetz wurden die Erklärungsfristen für 2020 in beratenen Fällen und die zinsfreien Karenzzeiten erneut verlängert. Zugleich wurden die Erklärungsfristen und Karenzzeiten für 2021 bis 2024 verlängert. Das BMF-Schreiben beantwortet Anwendungsfragen zu diesen Rechtsänderungen.

Hier geht es zum BMF-Schreiben

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat einen FAQ-Katalog zur Energiepreispauschale auf seiner Homepage veröffentlicht (https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/2022-06-17-Energiepreispauschale.html) sowie als PDF-Dokument bereitgestellt 

StB/WP Dipl.-Kfm. Carsten Nicklaus ist neuer 1. Vorsitzender des Steuerberaterverbandes Düsseldorf. Die Mitgliederversammlung am 21. Juni 2022 wählte ihn an die Spitze des Verbandes. Er tritt die Nachfolge von StB/vBP Dipl.-Bw. Franz Plankermann an, der sich nach acht Jahren nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hatte.

Akademie

Präsenz- und Online-Seminare, Lehrgänge, Arbeitskreise

Mitgliedschaft

Profitieren Sie von den Vorteilen und Leistungen unseres Verbandes.

Veranstaltungen

Aktuelles Wissen bieten das „Forum Junge Steuerberater“ und der „Dialog im Haus der Steuerberater“.

Fachinformationen

Unterstützung für die tägliche Praxis finden Sie in StBdirekt.

Portal für Fachberater

Hinweise, Forumlare und Fortbildungen für Fachberater (DStV e. V.)

Mitglieder
0
Mitglieder
Events im Jahr
0
Events im Jahr
Seminare
0
Seminare

In die Zukunft steuern. Zusammen.

Angebote

Aktuelle Seminare der SteuerberaterAkademie

Aktuelle steuerliche Gesetzgebung 1. Halbjahr 2022

11.08.2022

In der ersten Hälfte des laufenden Jahres sind bereits drei Gesetze mit einer Vielzahl von steuerrechtlichen Regelungen verabschiedet worden. Einige Neuerungen gelten rückwirkend ab dem 1.1.2022, einige sind im Laufe des Jahres zu beachten. Unser Seminar bringt Sie auf den aktuellen Stand, damit Sie alle wichtigen Anpassungen in Ihre Beratung einfließen lassen können.

Besteuerung von Kryptowerten

16.08.2022

Seitdem im Jahr 2008 Bitcoin das Licht der Welt erblickte, folgte ein rasanter Aufstieg für eine mittlerweile kaum zu überblickende Vielzahl weiterer Kryptowerte. Damit einher ging für Privatpersonen, institutionelle Investoren und Anbieter von Blockchain basierten Dienstleistungen sowie vor allem auch deren Steuerberater von Beginn an die Frage nach der steuerlichen Behandlung unterschiedlichster Tätigkeiten unter Einsatz von Kryptowerten.

Neben dem klassischen Handel stellen vor allem kryptospezifische Aktivitätsformen, wie Mining, Staking und DeFi alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Lange galten dabei einige wenige Erlasse der Finanzverwaltung der Länder sowie die Forschungsergebnisse steuerrechtlicher Literatur als Benchmark für die steuerlicher Beratung. Mittlerweile liegen jedoch auch erste Urteile des Finanzgerichte sowie das finale BMF-Schreiben zur ertragsteuerlichen Behandlung von Geschäften mit Kryptowerten vor.

In unserem Online-Seminar geben Dr. Martin Friedberg und Dr. Hendrik Arendt einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen in der Finanzverwaltung, Rechtsprechung und Beratungspraxis.

Umsatzsteuer und Zollrecht

18.08.2022

Globalisierung und Onlinehandel sind nur zwei Gründe weswegen sich Unternehmer mit zoll- und steuerrechtlichen Vorschriften bei der Ausfuhr von Waren auskennen müssen. Ob ein eigenes Warenlager vorhanden ist oder nicht, ist dabei unerheblich.

Das Ausfuhrsystem ATLAS führt immer wieder zu Fragen, Problemen und Vermeidung. Dabei ist die Nutzung im gewerblichen Warenverkehr vorgeschrieben und insbesondere für Nachweiszwecke im Bereich der Umsatzsteuer zwingend. Werden die Ausfuhrvorgänge nicht oder nicht korrekt erledigt und fehlen z.B. Nachweise, drohen hohe Bußgelder und die Steuerbefreiungen werden versagt.

Was aber ist ATLAS? Welche Bedeutung hat ATLAS bei umsatzsteuerfreien Lieferungen? Wie erhalten Sie Ausgangsvermerke und Alternativnachweise? Welche Besonderheiten und Gefahren gibt es?

Die Einkommensteuererklärung 2021

18.08.2022

Im Seminar werden die praxisrelevanten Neuerungen behandelt, die für die Erstellung der Einkommensteuererklärung 2021 maßgeblich sind. Dies gilt insbesondere für die aktuellen „Formulare“, Programmhinweise, Gesetzesänderungen mit Wirkung für 2022, wichtige Urteile des Bundesfinanzhofs und der Finanzgerichte sowie aktuelle Anweisungen der Finanzverwaltung.