Aktuelles

Aktuelles

Informationen aus dem Verband und zum Steuerrecht

Mit dem vorliegenden Seminarplaner 1/2022 stellen wir Ihnen das Veranstaltungsangebot der SteuerberaterAkademie Düsseldorf
für das erste Halbjahr 2022 vor.

 

Die Corona-Lage verschärft sich erneut. Unternehmen und Kultur fürchten Umsatzeinbrüche und neue Schließungen. Die kleinen und mittleren Kanzleien arbeiten seit Beginn der Krise am Limit, um die Betroffenen stabil durch die Pandemie zu bringen. Die Ampel hat die Forderungen des DStV nach einer Entschärfung des Fristendrucks in den Kanzleien seit Oktober nicht aufgegriffen. Nun setzt sich die CDU/CSU dafür ein. 

Das BMF hat steuerliche Verfahrenserleichterungen aufgrund der anhaltenden Pandemie verlängert. Wie im Vorjahr können nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich Betroffene von Steuerstundung, Vollstreckungsaufschub und Anpassungen der Steuervorauszahlungen profitieren.

Aufgrund der gleichbleibend hohen Zahl an täglichen Neuinfektionen und der damit einhergehenden hohen 7-Tage-Inzidenz sowie 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz schränkt der Steuerberaterverband Düsseldorf das Präsenzangebot seiner Akademie ein. Damit sollen Kontakte und somit das Infektionsrisiko minimiert werden.

 

Bundesfinanz- und Bundeswirtschaftsministerium haben sich auf die Bedingungen für die bis Ende März 2022 verlängerten Corona-Wirtschaftshilfen geeinigt. Aktuell gilt bis
31.12.2021 die Überbrückungshilfe III Plus und für Selbständige die Neustarthilfe Plus. In beiden Programmen können aktuell Anträge gestellt werdenund in beiden Programmen erfolgen Auszahlungen.

Durch das Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts wurde insbesondere § 1a Körperschaftsteuergesetz (KStG) eingeführt, der Personenhandelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften die Möglichkeit einräumt, zur Körperschaftsbesteuerung zu optieren. Nunmehr hat die Finanzverwaltung ein Anwendungsschreiben veröffentlicht.