Aktuelles

Aktuelles

Informationen aus dem Verband und zum Steuerrecht

Wie der Bundesfinanzhof mit Urteil vom 22.09.2022 (III R 40/21) entschieden hat, ist eine Kindergeldgewährung wegen eines Dienstverhältnisses, das als Vorbereitungszeit zur Erlangung der Facharztqualifikation dient, grundsätzlich nicht mehr möglich.

Zum BFH-Urteil vom 22.09.2022 – III R 40/21

Als neuer 1. Vorsitzender unseres Verbandes ist StB/WP Dipl.-Kfm. Carsten Nicklaus nun auch im Vorstand und im Präsidium des Deutschen Steuerberaterverbandes.

Die Frist zur Einreichung der Schlussabrechnung wird bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Die Fristverlängerung gilt für beide Pakete der Schlussabrechnung. Im Einzelfall kann eine Verlängerung der Schlussabrechnung bis zum 31. Dezember 2023 beantragt werden.

Die Bescheide, mit denen die Bezirksregierung Düsseldorf geleistete Corona-Soforthilfen von den Empfängern teilweise zurückgefordert hat, sind rechtswidrig. Den gegen diese
Schlussbescheide gerichteten Klagen dreier Zuwendungsempfänger gegen das Land Nordrhein-Westfalen hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf stattgegeben (VG Düsseldorf, Urteile v. 16.8.2022- 20K 7488/20 , 20 K 217/21 und 20 K 393/22; Berufung zugelassen).

Zum 01.08.2022 treten Berufsrechtsänderungen in Kraft. Was ist dabei zu beachten? Der Deutsche Steuerberaterverband hat dazu ein Interview mit Benjamin Memhardt, Leiter Produktmanagement Vermögensschadenhaftpflicht der HDI Versicherung AG geführt.

Der Steuerberaterverband Düsseldorf hat gemeinsam mit HDI online wichtige Informationen zur Berufsrechtsreform sowie Unterlagen zum Herunterladen zusammengestellt.