Forum Junge StB

Im Rahmen des „Forum Junge Steuerberater" bietet der Verband jungen Kolleginnen und Kollegen regelmäßig Veranstaltungen zu Themen an, die in den ersten Berufsjahren besonders relevant sind. Neben fachlicher Fortbildung eröffnet sich den jungen Mitgliedern durch das Forum auch ein Netzwerk.

Vortragsveranstaltungen

In diesem Format finden regelmäßig Veranstaltungen speziell für junge Berufsangehörige statt:

„Herausforderung Selbstständigkeit“ lautete das Thema eines Informationsforums am 19.08.2022. Dipl.-Ök. Gudrun Mildner gab den Teilnehmern bei einem Impulsvortrag erste Gedankenanstöße mit auf den Weg: Welche Art der Selbstständigkeit passt zu mir und welche Schritte gilt es zu beachten? Daran schloss sich eine Diskussionsrunde an, bei der mehrere Berufsangehörige verschiedener Altersgruppen von ihren Erfahrungen beim Einstieg in die Selbstständigkeit berichteten, welche Wege sie bei der Kanzlei-Gründung gegangen sind und auch, welche Fehler sie dabei gemacht haben. Dabei standen sie auch für Fragen aus dem Teilnehmer-Kreis zur Verfügung. Für die jungen Berufsangehörigen bot dieser Nachmittag eine gute Möglichkeit, von erfahrenen Praktikern Einblicke in die Gründungsphase sowie Tipps und Hinweise zu erhalten. Gelegenheit, sich bei den Berufsorganisationen zu informieren, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen, gab es bei einem Barbecue im Anschluss. 

Um das Finanzgerichtsverfahren ging es beim Praxisforum am 25.08.2022. Die Referenten RA/FAfStR Dr. Guido Holler und Richter am BFH Prof. Dr. Matthias Loose gaben zunächst theoretische Einblicke in die Abläufe eines Finanzgerichtsverfahrens und stellten die Rolle des Steuerberaters dabei dar. Ursprünglich war im Anschluss daran die Teilnahme an einer mündlichen Verhandlung geplant gewesen, diese musste jedoch krankheitsbedingt abgesagt werden. Kurzerhand stellten sich aber zwei Richter des Finanzgerichts, Frau Dr. Ulrike Hoffsümmer und Herr Dr. Ingo Rodemer, den Fragen der Teilnehmer und gaben Einblicke in die Arbeit des Finanzgerichts, die Abläufe eines Verfahrens und zum Beruf des Richters ganz allgemein. Sowohl die Referenten am Vormittag als auch die Richter des Finanzgerichts gaben den Steuerberatern an diesem Tag insbesondere mit auf den Weg, dass sie sich weder davor scheuen sollten, wenn nötig im Namen ihrer Mandanten Klage einzureichen noch im Zuge dessen telefonisch Kontakt zum jeweiligen Berichterstatter des Gerichts aufzunehmen. Die Teilnahme an der mündlichen Verhandlung konnten die jungen Berufsangehörigen zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. 

Bei einem Informationsforum am 20.10.2022 ging RA Dr. Peter Talaska auf die „Strafrechtlichen Risiken des Steuerberaters“ ein und gab den Teilnehmern Hinweise, wie sie vermieden werden können. Anhand von Beispielfällen stellte er in einem unterhaltsamen Vortrag die Risiko-Themen Steuerhinterziehung, Geldwäsche, Subventionsbetrug, Begünstigung/Strafvereitelung und Berufsrechtliche Sanktionen vor, um die Teilnehmer dafür zu sensibilisieren. Im Anschluss lud der Verband zu einem Imbiss ein, der den Teilnehmern die Gelegenheit bot, sich auszutauschen und den Verband kennenzulernen. 

Wer als Steuerberater/in erstmals die Führung einer Kanzlei übernimmt, wird oft mit einer Vielzahl neuer Aufgaben und Fragestellungen konfrontiert. Die wirtschaftliche Entwicklung der Kanzlei muss überwacht und gesteuert werden, Mitarbeiter müssen geführt werden und Maßnahmen zur Mandantenbindung und Mandantengewinnung sind zu realisieren. Außerdem sind interne Arbeitsabläufe, Qualitätsmanagement und Digitalisierung zu regeln. Bei einer Online-Veranstaltung am 17.11.2022 vermittelt Referent StB Dr. Nagel die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Kanzleiführung. 

Zu allen Veranstaltungen laden wir gesondert ein. Außerdem erhalten alle Neubestellten Einladungen zum Deutschen Steuerberaterkongress und zum Deutschen Steuerberatertag.  

Arbeitskreis Forum Junge Steuerberater

Alle zwei Monate treffen sich junge Kolleginnen und Kollegen dienstags von 18.00 bis 21.00 Uhr in Düsseldorf, um sich über aktuelle Themen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Der Arbeitskreis im Rahmen des „Forum Junge Steuerberater" versteht sich als Ergänzung zu den bestehenden Fortbildungsmöglichkeiten in den Bezirksstellen und denen der SteuerberaterAkademie Düsseldorf. Vorrangig werden berufsbezogene Themen – steuerliche Themen, aber auch andere – behandelt, die besonders in den ersten Berufsjahren von Interesse sind. Gedacht ist der Arbeitskreis in erster Linie für Kolleginnen und Kollegen, deren Bestellung zum/zur Steuerberater/in nicht länger als fünf bis sieben Jahre zurückliegt.

Informationen zum Arbeitskreis gibt es bei StB Markus Gutenberg, Neuss, telefonisch unter 0213192570 oder per E-Mail an forumjungestb@steuerberater-gutenberg.de.

 Termine